Nabelschau

Tina Z‘Rotz / Markus Schwander
2014, Nabelschau, Zinn, Spannplatte, 6x4x1,4cm

Die zwei Bauchnabel der Kunstschaffenden sind in einer kleinen Skulptur vereint. Mit dem direkten Ausguss des Nabels entstand je ein Negativ der Höhle des Nabelinnenraumes. Diese wurden durch einen Zinnguss wieder zum Positiv und so auf einer gemeinsamen Fläche zusammen montiert.

Weitere Informationen bei „Alpineum minimale2“, http://alpineum.com/die-alpineum-minimale2/